pilla oltre la forma über die form hinaus
oltre la forma
off_sto




Pilla: über die Form hinaus


Objekte kreieren, die wertvoll sind wie Juwelen. Das ist die Entscheidung, die Pilla im Jahr 1935 traf, als er sich dem Markt der Bestattungskunst näherte. Und über siebzig Jahre Arbeit haben nichts an dieser anfänglichen Berufung geändert. Harmonie des Ganzen, Formschönheit, ausgewogene Linien: Das sind die Merkmale der Produkte von Pilla, die sich durch ein außergewöhnliches und einzigartiges Design von anderen unterscheiden und dazu beigetragen haben, dem Markt einen präzisen "Stil" aufzuprägen.
Einen Stil, der das Ergebnis einer mittlerweile dreißigjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und Ivo Sedazzari ist. Dieser Schöpfer verdankt seine Berühmtheit auch seiner bedeutsamen Tätigkeit im Goldschmiedebereich, aber vor allem, weil er das prestigevolle Design des Großteils der Pilla-Objekte signiert.


Eine glückliche Vereinigung, die in den Jahren nie aufgehört hat, dem Markt innovative und originelle Kollektionen anzubieten: von den klassischen Linien Jolly und Trilogy, die sich durch ihr sauberes und schlichtes Design auszeichnen, über die reicheren Linien Bouquet und Edera, bis hin zur jüngsten Linie Gemma. Eine stilistische Kreativität, die das Unternehmen nunmehr beschlossen hat, noch auszubauen. Zu diesem Zweck stellt sie dem Design von Ivo Sedazzari auch die Fähigkeiten von Adriano Fanton zur Seite, einem Bildhauer mit einzigartiger Erfahrung in der Porzellanbearbeitung, der dazu beitragen wird, die Kollektionen von Pilla mit Objekten zu bereichern, die im Hinblick auf die technische und ästhetische Ausarbeitung vor einigen Jahren noch unmöglich realisiert hätten werden können.